RG_Blog_Header_04

Konferenz-Rückblick

Rot Gold-Konferenz in Berlin für Qinghai-Delegation

Rot Gold-Konferenz in Berlin für Qinghai-Delegation

Was sind die Besonderheiten der deutschen Chinaberichterstattung? Wie können sich chinesische Unternehmen und Organisationen in Deutschland erfolgreich präsentieren? Diesen Fragen gingen die Rot Gold-Experten auf dem Kongress „Seidenstraße-Initiative und deutsch-chinesische Wirtschaftsperspektiven“ am 21.10.2015  in Berlin nach.

Die Fachkonferenz wurde in Kooperation mit dem ICC China-Portal für Wirtschaft und Kultur durchgeführt. Rot Gold war maßgeblich am inhaltlichen Programm beteiligt und fungierte zusätzlich als Premiumsponsor der Veranstaltung. Das Publikum war eine große Qinghai-Delegation, die sich drei Wochen in Deutschland aufhielt. Vor Ort informierte sie sich über die deutsche Wirtschaft und deutsch-chinesische Kooperationsmöglichkeiten. Die Delegation bestand vornehmlich aus wirtschaftspolitischen Entscheidungsträgern der chinesischen Provinz. Die Rot Gold-Berater referierten für sie über die deutsche Wahrnehmung der Seidenstraße-Initiative und Qinghai sowie über deutsch-chinesische Zukunftschancen.

Aufstrebende Provinz Qinghai und Chancen für Deutschland

In Europa ist die chinesische Westprovinz kaum bekannt, obwohl sie weitaus mehr als nur EU Bio-zertifizierte Goji-Beeren zu bieten hat. Wer schon von Qinghai gehört hat, kennt es vermutlich als Standort der größten Solaranlage der Welt. Darüber hinaus verfügt Qinghai über umfassende natürliche Ressourcen, die erst langsam erschlossen werden. Die Provinz ist nicht nur Quellort der wichtigsten Flüsse Chinas, sondern beheimatet auch den Qinghai Lake, einen der größten Salzseen der Welt.

Rot Gold Wirtschaftskongress Delegation Qingai China Berlin

Die Wirtschaftsberatung Rot Gold empfing die rund 30-köpfige Delegation aus Qinghai in Berlin.

Qinghais Solar- und Windkraftwerke werden von der chinesischen Regierung strategisch gefördert. Daneben ist die Aluminium-Industrie in der Region weit entwickelt und besonders wichtig für den Export. Überdies werden in Qinghai seit einiger Zeit Pilotprojekte von kombinierten Regierungs- und Privatinvestitionen durchgeführt. In den aufstrebenden Bereichen Recycling und Erneuerbare Energien sind auch ausländische Investitionen willkommen. Mit der Rot Gold Wirtschaftsberatung wurden bei der Konferenz bereits mündliche Vereinbarungen für künftige Kooperationen zwischen Deutschland und China getroffen. Die Wirtschaftsberatung soll verschiedene Projekte in den Bereichen Wirtschaft, Bildung, Tourismus und Öffentlichkeitsarbeit unterstützen.

Qinghai und Seidenstraßen-Initiative in deutscher Wahrnehmung

Rot Gold Qinghai Konferenz Berlin Max Schmittmann

Max Schmittmann (Mitte) als Referent bei der Qinghai-Konferenz von Rot Gold in Berlin

Von chinesischer Seite wurde die Qinghai-Delegation unter dem Dach der Seidenstraßen-Initiative organisiert. Diese soll seit 2013 den Kultur- und vor allem Wirtschaftsaustausch zwischen Asien und Europa auf dem Landweg fördern. Sie führt unter anderem über die Eisenbahnstrecke Yuxinou (Chongqing-Xinjiang-Europa) bis ins Ruhrgebiet. Der Rot Gold-Kommunikationsberater und Geschäftsführer Max Schmittmann ging vor diesem Hintergrund auf die deutsche Chinaberichterstattung ein. Das zeitweilige China-Bashing in den Medien hierzulande führte er auch auf die gängige Devise „Only bad news are good news“ zurück. Dies führt unter Chinesen häufig zu Unverständnis, zumal Deutschland in Chinas Medien ein deutlich positiveres Image genießt.

Wie sich chinesische Unternehmen und Organisationen in Deutschland medienwirksam präsentieren können, erklärte Jonas Polfuß, Chefredakteur des ICC-Portals. Ihm nach könnten die aktuelle Seidenstraßen-Initiative und die Provinz Qinghai mit den richtigen Maßnahmen in der deutschen Öffentlichkeit noch erfolgreicher auftreten. In den gemeinsamen Gesprächen zwischen den Rot Gold-Referenten und der chinesischen Delegation wurden bereits erste Initiativen geplant, um Qinghai in Deutschland bekannter zu machen.


 

Bildnachweis:

The Wastelander: © 2012 by Meng Zhang, Creative Commons
Link zur Lizenz